schnell raus
Online-Beratung

Gewalt im Internet

Gewalt im Internet bedeutet:
Ein Mensch tut etwas im Internet,
das dir weh tut.
Dann geht es dir nicht gut.
Manchmal kann die Gewalt
auch richtig gefährlich sein.

Computer

So kann Gewalt im Internet sein:

  • ein Mensch schreibt bei Facebook 
    böse Sachen über dich
  • ein Mensch sendet dir böse SMS
  • ein Mensch schreibt etwas ins Internet 
    und schreibt deinen Namen darunter
  • ein Mensch sendet ein Computer-Virus 
    auf einen anderen Computer
  • ein Mensch will Fotos von dir, und
    du sollst auf den Fotos nackt sein
  • ein Mensch schreibt Sachen über dich, 
    die du nicht erzählen willst
  • Gewalt im Internet fühlst du
    nicht am Körper.
 

Vielleicht tut dir ein Mensch
im Internet weh.
Vielleicht kennst du den Menschen
auch im echten Leben.
Vielleicht kennst du den Menschen nicht.
Dann kannst du nicht wissen,
ob der Mensch echte Fotos von sich zeigt.

Computer

Vielleicht ist der Mensch schon erwachsen.
Aber er sagt: Ich bin ein Junge in deinem Alter.
Vielleicht hat er auch
ein Foto von einem netten Jungen.

Jugendlicher

Manchmal sagt ein erwachsener Mann
im Internet:
Ich bin ein Junge in deinem Alter.
Vielleicht zeigt er auch ein Foto
von einem netten Jungen.
Solche Männer sind selbst erwachsen,
aber sie wollen Kontakt zu jungen Mädchen.

Mann

Zum Beispiel: mit E-Mails oder im Chat.
Oft wollen die Männer Fotos von den Mädchen.
Auf den Fotos soll das Mädchen nackt sein.
Manchmal wollen die Männer auch
Sex mit dem Mädchen.

Chat

Viele Mädchen erleben Gewalt im Internet.
Oft denken die Mädchen:
Ich bin hilflos,
ich kann mich nicht wehren.
Vielleicht erlebst du auch Gewalt
im Internet oder mit dem Handy.
Dann brauchst du Hilfe,
damit die Gewalt aufhört.

Ratlose Frau

Du hast ein Recht auf ein Leben ohne Gewalt.
Du hast auch ein Recht auf Hilfe.
damit die Gewalt aufhört.
Du darfst Hilfe annehmen.

Achtung

Du kannst mit einer Freundin reden
oder mit einer Beratungs-Stelle.
Du kannst dich auch bei uns melden.

Frau

Wir machen Beratung im Internet.
Das nennt man auch: Online-Beratung.
Das spricht man so: on-lein-Beratung.
Du kannst auf das Wort Online-Beratung
klicken,
dann kommst du auf eine andere Seite
im Internet.
Auf der Seite kannst du uns eine
E-Mail schreiben.
Du kannst auch im Chat mit uns reden.
Wir helfen dir.

Computer

Vielleicht willst du mehr Infos lesen.
Dafür haben wir eine Liste mit Links.
Du kommst zu der Liste,
wenn du auf das Wort Links klickst.

 

 Liste

 

Wer hat diesen Text gemacht?

Das Projekt zum Schutz von Mädchen
hat den Text geschrieben.

Logo MädchenSicherInklusiv

Das Büro für Leichte Sprache in Bremen
hat den Text in Leichte Sprache übersetzt.

Logo Lebenshilfe Bremen, Büro für Leichte Sprache

Die Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen
mit geistiger Behinderung Bremen e.V.
Illustrator: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Malen, Zeichnen

Copyright Lebenshilfe Bremen e.V.
Alle Rechte vorbehalten.

Logo Lebenshilfe Bremen