schnell raus
Online-Beratung

Vertrag für die Rechte von Menschen mit Behinderung

Es gibt einen Vertrag.
Der Vertrag ist von den Vereinten Nationen.
Das sind fast alle Länder auf der ganzen Welt.
In dem Vertrag stehen die Rechte
von Menschen mit Behinderung.
Der Vertrag heißt:
UN-Behinderten-Rechts-Konvention.
Die Abkürzung ist: BRK.

(kein Bild)

In dem Vertrag steht:
Alle Menschen haben die gleichen Rechte.
Menschen mit Behinderung
und Menschen ohne Behinderung.

Menschen mit Behinderung
können im Alltag oft nicht mitmachen.
Mit dem Vertrag können diese Menschen sagen:
Alle Menschen haben die gleichen Rechte.
Wir wollen auch überall mitmachen.
Deshalb ist der Vertrag sehr wichtig.

Gleichberechtigung

Der Vertrag ist aus dem Jahr 2006.
190 Länder auf der ganzen Welt
haben den Vertrag unterschrieben.
Das sind fast alle Länder, die es gibt.
Das bedeutet:
Diese Länder müssen sich dafür einsetzen,
dass alle Menschen die gleichen Rechte haben.
Menschen mit Behinderung
und Menschen ohne Behinderung.

Weltkugel

Bisher können nicht alle Menschen
überall mitmachen.
Zum Beispiel:
Eine Frau kann nicht gut hören.
Die Frau spricht Gebärden-Sprache.
Die Frau will Beratung
und geht zur Beratungs-Stelle.
Aber:
In der Beratungs-Stelle gibt es
keine Übersetzerin für Gebärden.
Dann kann die Frau keine Beratung bekommen.

Zwei Personen, die sich mit Gebärdensprache verständigen

Damit alle Menschen überall mitmachen können,
müssen wir einige Sachen anders machen.
Zum Beispiel:
Die Beratungs-Stelle soll
eine Übersetzerin für Gebärden haben.

Zwei Personen, die sich mit Gebärdensprache verständigen

Seit dem Jahr 2009 gibt es
ein neues Gesetz in Deutschland.
In dem Gesetz steht:
Menschen mit Behinderung sollen
überall mitmachen können.
Damit das geht,
gibt es einen Plan.
In dem Plan steht,
was wir in Deutschland besser machen müssen.
Damit Menschen mit Behinderung
überall mitmachen können.

Gesetzbuch

Selbstbewusste Menschen

Menschen mit Behinderung
wissen selbst am besten, was sie brauchen.
Deshalb sollen Menschen mit Behinderung sagen,
wie wir Deutschland besser machen können.
Das sagen die Menschen
dann den Politikern.

Politiker

In Deutschland sorgen die Bundes-Länder dafür,
dass Deutschland weniger Barrieren hat.

Deutschland

In dem Bundes-Land Nordrhein-Westfalen
gibt es einen Plan.
Der Plan heißt:
Landes-Aktions-Plan.
In dem Plan steht:
Wir setzen uns dafür ein,
dass alle Menschen überall mitmachen können.
Menschen mit Behinderung
und Menschen ohne Behinderung.

Logo NRW

Vielleicht hast du den Text gelesen
und machst dir jetzt darüber Gedanken.
Vielleicht hast du eine Frage an uns
oder du willst uns etwas sagen.
Du kannst dich gerne bei uns melden.

Frau

Wir machen Beratung im Internet.
Das nennt man auch: Online-Beratung.
Das spricht man so: on-lein-Beratung.
Du kannst auf das Wort Online-Beratung klicken,
dann kommst du auf eine andere Seite im Internet.
Auf der Seite kannst du uns eine E-Mail schreiben.
Du kannst auch im Chat mit uns reden.

 

 Computer

Vielleicht willst du mehr Infos lesen
zum Thema Inklusion.
Dafür haben wir eine Liste mit Links.
Du kommst zu der Liste,
wenn du auf das Wort Links klickst.

 

 Liste

 

Wer hat diesen Text gemacht?

Das Projekt zum Schutz von Mädchen
hat den Text geschrieben.

Logo MädchenSicherInklusiv

Das Büro für Leichte Sprache in Bremen
hat den Text in Leichte Sprache übersetzt.

Logo Lebenshilfe Bremen, Büro für Leichte Sprache

Die Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen
mit geistiger Behinderung Bremen e.V.
Illustrator: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Malen, Zeichnen

Copyright Lebenshilfe Bremen e.V.
Alle Rechte vorbehalten.

Logo Lebenshilfe Bremen