schnell raus
Online-Beratung

Welche Hilfe gibt es?

Es gibt sehr viele Angebote für Mädchen,
die Gewalt erleben.

Manchmal ist die Hilfe
nicht barrierefrei.
Wir haben 2 Listen für Hilfe.
Auf den Listen stehen Angebote für Hilfe.
Das sind die Listen:

Wenn du auf den Namen klickst,
kommst du zur Liste.

Hilfe in NRW

Hilfe in Deutschland

Welche Hilfe-Einrichtungen gibt es?

 

Beratungs-Stellen
Du kannst zu einer Beratungs-Stelle gehen,
wenn du ein Problem hast.
Zum Beispiel:

  • Angst
  • Fragen
  • Sorgen
  • etwas Anderes ist schwierig
Frau

Bei der Beratungs-Stelle arbeiten Menschen,
die dir helfen.
Du kannst zu der Beratungs-Stelle gehen
und dort mit den Menschen reden.
Das nennt man auch: persönliche Beratung.
Am besten rufst du vorher
in der Beratungs-Stelle an.
Du kannst sagen,
was dein Problem ist.
Dann kannst du mit der Beraterin
einen Termin machen.

Gesetzliche Betreuung

So ein Termin dauert 1 Stunde.
Du kannst alleine kommen.
Du kannst auch eine Freundin mitbringen.
Vielleicht kennst du
die Wege in der Stadt nicht so gut.
Dann kannst du die Beraterin bitten:
Sie soll dich an einem Ort abholen,
den du kennst.
Meistens macht die Beraterin das.

 

Welche Beratungs-Stellen gibt es?

 

Beratungs-Stelle für Mädchen

Diese Beratungs-Stelle ist für:

  • Mädchen ab 12 Jahre
  • Mädchen, die Gewalt erlebt haben
  • Mädchen, die Hilfe brauchen

Dort arbeiten nur Frauen.
Es gibt diese Beratung:

  • am Telefon
  • in der Beratungs-Stelle
  • im Internet 
    Das nennt man auch: Online-Beratung.
    Das spricht man so: on-lein-Beratung.

Mann schlägt ein Kind

Zwei Frauen am Tisch

Beratungs-Stelle gegen Zwangs-Heirat

Eine Zwangs-Heirat ist:
Wenn du einen Mann heiraten musst,
obwohl du das nicht willst.
Diese Beratungs-Stelle ist für:

  • Mädchen und Frauen
  • Schutz vor Zwangs-Heirat

Dort arbeiten nur Frauen.
Es gibt diese Beratung:

  • am Telefon
  • in der Beratungs-Stelle
  • im Internet 
    Das nennt man auch: Online-Beratung.
    Das spricht man so: on-lein-Beratung.

Das ist die Internet-Adresse
von der Beratungs-Stelle:
www.zwangsheirat-nrw.de

Mädchen mit Kopftuch

 

 

Gesetzliche Betreuung

Beratungs-Stelle für Frauen

Diese Beratungs-Stelle ist für:

  • Frauen ab 16 Jahre
  • Frauen, die Gewalt erlebt haben

Dort arbeiten nur Frauen.
Es gibt diese Beratung:

  • am Telefon
  • in der Beratungs-Stelle
  • im Internet 
    Das nennt man auch: Online-Beratung.
    Das spricht man so: on-lein-Beratung.

Eine Gruppe von Frauen

Gesetzliche Betreuerin

Wildwasser

Diese Beratungs-Stelle ist für:
Mädchen und Frauen,
die Gewalt mit Sex erlebt haben.

Dort arbeiten nur Frauen.
Es gibt diese Beratung:

  • am Telefon
  • in der Beratungs-Stelle

Mann belästigt eine Frau

 

Gesetzliche Betreuerin

Pro Familia

Diese Beratungs-Stelle ist für:

  • Mädchen und Frauen
  • Jungen und Männer
  • Infos über Sex
  • Infos über Schwangerschaft

Dort arbeiten Frauen und Männer.
Es gibt diese Beratung:

  • am Telefon
  • in der Beratungs-Stelle
  • im Internet
    Das nennt man auch: Online-Beratung.
    Das spricht man so: on-lein-Beratung.

Das ist die Internet-Adresse
von der Beratungs-Stelle:
www.profamilia.de

 

Mann und Frau haben Sex

Schwangere Frau

Verhütung

Hilfe-Telefone

Beim Hilfe-Telefon kannst du anrufen,
wenn du ein Problem hast.
Dort arbeiten Menschen,
die dir helfen.
Du kannst mit den Menschen reden.
Du kannst Fragen stellen
und Infos bekommen.
Die Beratung ist nur am Telefon.
Beim Hilfe-Telefon gibt es
keine persönliche Beratung.

 

 

Frau am telefonieren

Sichere Orte in der Krise

Manche Mädchen erleben Gewalt zu Hause.
Dann ist ihr Zuhause kein sicherer Ort.
Für diese Mädchen gibt es Orte,
wo die Mädchen Hilfe und Schutz bekommen.
Diese Orte heißen: Zufluchts-Orte.
Dort arbeiten nur Frauen.
Du kannst immer anrufen,
auch in der Nacht.
Dann bekommst du Hilfe und Schutz.

 

 

 Haus

Welche sicheren Orte gibt es?

 

Zuflucht-Stätte für Mädchen

Dieser Ort ist für:

  • Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren
  • Mädchen, die zu Hause Gewalt erleben
  • Mädchen, die von zu Hause weg laufen
  • Mädchen, die Schutz brauchen

Das Mädchen kann in der Zuflucht-Stätte
für kurze Zeit wohnen.
Dort arbeiten nur Frauen.
Es ist immer eine Mitarbeiterin im Haus.
Die Mitarbeiterin redet mit dem Jugend-Amt.
Die Mitarbeiterin sagt keinem Anderen,
dass das Mädchen im Haus ist.
Das bekommt das Mädchen im Haus:

  • Schutz
  • Beratung
  • Hilfe

 

 

 Haus

 

Eine Gruppe von Frauen, eine Frau im Rollstuhl

Häuser für Frauen

Dieser Ort ist für:

  • Frauen ab 16 oder 18 Jahren 
    und ihre Kinder
  • Frauen, die zu Hause Gewalt erleben
  • Frauen, die Schutz brauchen

Die Frau kann in der Zuflucht-Stätte
für kurze Zeit wohnen.
Die Frau kann auch Ihre Kinder mitbringen.
Dort arbeiten nur Frauen.
Es ist immer eine Mitarbeiterin im Haus.
Die Mitarbeiterin sagt keinem Anderen,
dass die Frau im Haus ist.
Das bekommt die Frau im Haus:

  • Schutz
  • Beratung
  • Hilfe

 

 

 Haus

 

Eine Gruppe von Frauen, eine Frau im Rollstuhl

Was ist das Jugend-Amt?

 

 

Das Jugend-Amt ist ein Amt von der Stadt.
Das Jugend-Amt macht Hilfe für Kinder
und Hilfe für Jugendliche.
Diese Hilfe gibt es:

  • Infos
  • Beratung
  • Schutz

 

 Amt

Beratung im Internet

 

 

Im Internet gibt es Beratung
zu vielen Themen.
Das nennt man auch: Online-Beratung.
Das spricht man so: on-lein Beratung.
Die Beratung ist kostenlos.
Du brauchst nicht zu sagen,
wie du heißt.

 

 Computer

Vertrauens-Personen

 

 

Vielleicht kennst du selbst Menschen,
die dir helfen können.
Zum Beispiel:

  • Mitarbeiterin in einem Jugend-Zentrum
  • Betreuerin in der Wohngruppe
  • Betreuerin in der Werkstatt
  • Sozialarbeiterin und Vertrauens-Lehrerin 
    in der Schule

Wenn du Probleme hast,
kannst du mit diesen Menschen reden.
Diese Menschen können dir helfen.
Oder die Menschen wissen,
wo du Hilfe bekommen kannst.
Diese Menschen können auch mit dir
zu einer Beratungs-Stelle gehen.

 

 Vertrauenspersonen

Das ist wichtig:
Vielleicht erlebst du schlimme Gewalt.
Vielleicht siehst du auch,
wie ein anderer Mensch schlimme
Gewalt erlebt.
Dann kannst du die Polizei anrufen.
Die Telefon-Nummer ist: 110.
Du sagst der Polizei,
wo du bist
und welche Gewalt es gibt.
Dann muss die Polizei kommen.
Die Polizei muss dafür sorgen,
dass die Gewalt aufhört.

 

 Achtung

 

Zwei Polizist_innen

Vielleicht willst du mehr Infos lesen.
Dafür haben wir eine Liste mit Links.
Du kommst zu der Liste,
wenn du auf das Wort Links klickst.

 

 Liste

 

Wer hat diesen Text gemacht?

Das Projekt zum Schutz von Mädchen
hat den Text geschrieben.

Logo MädchenSicherInklusiv

Das Büro für Leichte Sprache in Bremen
hat den Text in Leichte Sprache übersetzt.

Logo Lebenshilfe Bremen, Büro für Leichte Sprache

Die Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen
mit geistiger Behinderung Bremen e.V.
Illustrator: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Malen, Zeichnen

Copyright Lebenshilfe Bremen e.V.
Alle Rechte vorbehalten.

Logo Lebenshilfe Bremen