Online-Beratung

Wie können alle mitmachen?

Vielleicht kannst du ganz einfach ins Kino gehen
und ganz einfach das Internet benutzen.
Aber:
Vielleicht sind diese Sachen
für dich auch sehr schwer.

Vielleicht gibt es in deinem Alltag
immer wieder Sachen, die dich behindern.
Diese Sachen heißen auch: Barrieren.
Weil es die Barrieren gibt,
kannst du nicht überall mitmachen.
Und nicht alles tun,
was du tun willst.

Barriere

Ganz verschiedene Sachen
können Barrieren sein.
Zum Beispiel diese Sachen:

  • Treppen
  • zu wenig Zeit
  • zu wenig Geld
  • eine andere Sprache
  • schmale Wege
  • zu wenig Licht
  • zu wenig Geduld von anderen Menschen
  • Text in schwerer Sprache
  • Menschen wollen dich nicht dabei haben

 

 

Alle Menschen sollen überall mitmachen können.
Aber verschiedene Menschen
brauchen verschiedene Sachen.
Deshalb müssen wir
immer wieder neu überlegen:

  • wo noch Barrieren sind
  • wie wir die Barrieren weg machen können

Das müssen wir so lange machen,
bis alle Menschen überall mitmachen können.

Nachdenkliche Frau

Alle Menschen haben das Recht,
überall mitzumachen.
Du auch.

Wir wollen Inklusion.
Dazu müssen wir einander helfen.
Wir müssen sagen,
was für die Inklusion noch fehlt.

Demo

Vielleicht wünschst du dir solche Sachen:

  • Der Laden soll eine Rampe haben.
  • Der Film soll Untertitel haben.
  • Die Schule soll einen Ruhe-Raum haben.
  • oder etwas anderes
Barrierefreiheit

Welche Barrieren gibt es in deinem Alltag?
Was brauchst du,
damit du überall mitmachen kannst?
Vielleicht brauchst du solche Sachen:

  • Leichte Sprache
  • Zeit
  • Gebärden-Sprache
  • Hilfe
  • eine Übersetzerin
  • Geld
  • Beratung
  • Schutz
  • Mut

 

 

Ein Leben ohne Barrieren
ist gut für alle Menschen.

Gut, Daumen nach oben

Vielleicht hast du den Text gelesen
und machst dir jetzt darüber Gedanken.
Vielleicht hast du eine Frage an uns
oder du willst uns etwas sagen.
Vielleicht willst du uns sagen,
welche Barrieren dich in deinem Alltag behindern.
Du kannst dich gerne bei uns melden.

Frau

Wir machen Beratung im Internet.
Das nennt man auch: Online-Beratung.
Das spricht man so: on-lein-Beratung.
Du kannst auf das Wort Online-Beratung klicken,
dann kommst du auf eine andere Seite im Internet.
Auf der Seite kannst du uns eine E-Mail schreiben.
Du kannst auch im Chat mit uns reden.

Computer

Vielleicht willst du mehr Infos lesen
zum Thema Inklusion.
Dafür haben wir eine Liste mit Links.
Du kommst zu der Liste,
wenn du auf das Wort Links klickst.

Liste

 

Wer hat diesen Text gemacht?

Das Projekt zum Schutz von Mädchen
hat den Text geschrieben.

Logo MädchenSicherInklusiv

Das Büro für Leichte Sprache in Bremen
hat den Text in Leichte Sprache übersetzt.

Logo Lebenshilfe Bremen, Büro für Leichte Sprache

Die Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen
mit geistiger Behinderung Bremen e.V.
Illustrator: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Malen, Zeichnen

Copyright Lebenshilfe Bremen e.V.
Alle Rechte vorbehalten.

Logo Lebenshilfe Bremen